Thema: Stimmen zum Buch

Dieses Buch öffnet Augen und Hirn.

„Meuterei des Denkens“ ist ein Buch zum Schmökern, zum Lesen, zum Nachdenken, zum Ausprobieren und das meine ich ernst. Denn bei Hannes Treichl gibt es kein „Richtig oder Falsch“, sondern nur ein „Funktioniert“ oder „Funktioniert nicht.“

Sie finden darin nicht nur Weisheiten und Wahrheiten, sondern auch inspirierende Gedanken und neue Wege, eben ein „anders denken“.

Suchen Sie Inspirationen, alternative Lösungen und neue Wege, dann lesen Sie dieses Buch, es öffnet Ihnen, liebe LeserInnen, nicht nur die Augen, sondern auch ihr Hirn.

Hugo Bühlmann ist Unternehmensberater in der Schweiz.

Jedes Problem hält ein Geschenk in der Hand.

Ein wundervolles Mail hat mich aus Wien erreicht.

Lieber Hannes,

Ich bin fasziniert mit wie wenigen Worten Du eine Sichtweise verändern bzw. einen Knoten lösen kannst. Vielen Dank für diesen „tollen“ bis jetzt absolut verständlichen und umsetzbaren Leitfaden“. In meinem nächsten Leben werde ich es besser machen und Dein Büchlein wird mein ständiger Begleiter sein. Du bist ganz einfach großartig um nicht zu sagen genial.

Jedes Problem hält ein Geschenk in der Hand – dieses indische Sprichwort begleitet mich schon mein halbes Leben – und es stimmt. Oft muss man auf das Geschenk länger warten, aber dann ist es umso besser und macht glücklich.

Gertrud Rotter-Sorgo,
Inhaberin SORO life-art

Ein Maskenablegen bis hin zur großen Vision

Ein wundervolles Feedback hat mich aus Kärnten erreicht. Seine Verfasserin, eine großartige & beHERZte Frau hat mir erlaubt, es hier mit dir zu teilen.

Wie du mit den Worten spielst. Wie gut du dein Innerstes, deine Gedanken und Erfahrungen kombinierst. Und wie genial Gefühle und die Herz/Bauch/Hirn-Region ausgeglichen zu Wort kommen.

Eine Symbiose von Hannes-Innen & Hannes-Außen. Ein Aufdecken der unterschiedlichsten Rollen, die wir alle spielen oder gespielt haben. Und ein Maskenablegen bis hin zur großen Vision – dem AUTHENTISCH-Sein. Sein dürfen, wie man ist. Sich alles zuzutrauen. Ohne Wenn und Aber, ohne Zensur, ohne „Geht Nicht Denken“.

Ein Hannes, der sicher sehr vielen Vorbild ist, weil er neue Wege geht und nicht trennt, was man eigentlich nicht trennen kann – den Menschen in seinen unterschiedlichen Facetten! Ein großartiger Vordenker, ein toller Coach und quirliger Querdenker, der erkannt hat, das alles miteinander verbunden ist.

Der Leser bekommt das Gefühl, das alles erlaubt, ja das alles MÖGLICH ist. Wow… ein Künstler in Bild und Wort.

astrid falloschAstrid Fallosch wurde 2013 zur Unternehmerin des Jahres nominiert.
Sie ist eine kreative Denkerin und Inhaberin der Agentur greeneyes.

„Pflichtlektüre für Innovatoren“. – Buchbesprechung auf Best Practice Business

Es gibt Bücher, die haben ein Verfallsdatum und es gibt Bücher, die ewig “aktuell” sind. Und genau zu dieser zweiten seltenen Kategorie gehört zweifellos das Buch “Meuterei des Denkens” von Hannes Treichl.

Für mich ist dieses Buch die neue Pflichtlektüre für jeden, der Neues erschaffen will. Auch das geht nur “step by step”. Es ist eigentlich die perfekte Nachtlektüre.

Man lässt sich abends inspirieren und wacht am nächsten Tag garantiert mit vielen neuen Ideen auf. Und wer im Smartphone-Zeitalter noch ein Nachtkästchen neben dem Bett haben sollte, der sollte dort das Buch verstauen, damit es ihn bei jedem neuen Traum “begleiten kann”. Bei mir wirkt es. Und bei Euch?

Burkhard Schneider auf Best Practice Business — vielleicht inspirierendsten aller deutschsprachigen Business Blogs. Danke!

Anders und gut.

Kompliment zum Buch „Meuterei des Denkens“ – „anders“ ist es und gut!

Ingrid B., Kärnten

Marianne Daberer (Biohotel Daberer): Warum eine Meuterei gut tut.

Die Meuterei des Denkens – ein “unlesbares” Buch, perfekt für mich.

Lesen! Ui ja, das mache ich gerne.
Zeit dafür? Ui nein, die habe ich momentan kaum. Da kommt so ein unlesbares genau richtig.

Die Meuterei des Denkens ist nicht dafür geschrieben von Anfang bis Ende gelesen zu werden. Sehr sympathisch. Die Meuterei des Denkens ist ein Buch zum Schmökern. Noch sympathischer.

Die Meuterei des Denkens schlägt man auf, liest eine Seite – wohlgemerkt irgendeine – und denkt sich: “ja genau!” oder: “warum nicht!” oder: “so hab ich das noch nie gesehen! interessant!”.

Das Buch ist eine unglaublich gelungene Anleitung zum Anders Denken, zum Umsetzen, zum Tun. Geschrieben ist es vom AndersDenker Hannes Treichl. Einfach bestellen und sich aufs Meutern freuen. 😉

Marianne Daberer, Chefin mit Herz bei der daberer. das biohotel. Marianne bloggt auf www.happytobio.at

Die Tiroler Adlerin(nen) über die Meuterei des Denkens.

//wir haben eine neue lieblingslektüre & bedanken uns bei Hannes Treichl für ein herrlich querdenkendes, anregendes und va anderes buch; einen rat- und anstoßgeber; eine lektüre zum schmökern und lernen; eine „gehhilfe“ für kreative ; ein buch mit herrlicher widmung und noch grandioserem inhalt; eine lektüre, in der wir uns wieder finden (und zwar wortwörtlich). DANKE an den anführer der meuterei und andersDENKER @hannes treichl & herzlichen glückwunsch zu dieser sensationell kreativen publikation!

Tiroler Adlerin via Facebook.

Seite 4 von 6« Erste...23456